The Spaciousness of Not Knowing

“Sell certainty and buy bewilderment”
Rumi.

From our early childhood we are told by the many authority figures around us – parents and teachers, the books we read, the religions we are born into – what the truth is – according to them. But many of us as we grow up look around and begin to question these authorities – very healthy! Too often though we replace these early assumptions with other new truths that we find for ourselves from new teachers, new authorities……

The Satori group is about finding your own truth. Nothing you are told, or have read, or heard – but a deeper knowing that with a sudden clarity emerges from your own unique experience. It is all there inside each one of us and the challenge is to embark on a journey where we leave certainty behind and step into the vastness of not knowing.

This is the essence of the Satori process. It’s a journey we take with a group of others who have come to an understanding that we don’t have to accept what is told to us by people to whom we give authority, world views that we have come to accept – and that with the support of this exploratory and extraordinary six day process we can continue on the quest, the insistence that we find out own truth, our own integrity, our own authority. This quest requires courage, a willingness to face our aloneness and to continue in the face of knowing that all we can be sure of is that we don’t know.

For me it’s the greatest adventure. It’s one that requires me to continually let go of certainty. I do hope you will join me in for the Satori Process this year to fly onward into the spaciousness of not knowing – embraced within a group of others, beautiful people who will be coming together to celebrate the joy and the truths that we will discover alongside each other – and yet alone.

With love to you all,

Clare.

For details of the structure of the Satori Process see: ” Satori – The Group Structure”

 

 

DIE WEITRÄUMIGKEIT DES NICHT-WISSENS

 

Sunrise from Bed“Verkaufe Sicherheit und kaufe staunende Verwirrung”
Rumi

Von früher Kindheit an wurde uns von vielen Autoritäts-Personen in unserem Umfeld – Eltern und Lehrern, die Bücher, die wir lasen, die Religionen, in die wir hineingeboren wurden – gesagt, was die Wahrheit ist – ihrer Aussage nach. Aber während wir heranwuchsen haben sich viele von uns umgeschaut und begannen diese Autoritäten zu hinterfragen – sehr gesund! Jedoch ersetzen wir diese frühen Annahmen viel zu oft mit anderen neuen Wahrheiten, die wir durch unsere neuen Lehrer, Autoritäten etc. für uns finden.

In der Satori-Gruppe geht es darum, Deine eigene Wahrheit zu finden. Nichts was Du gesagt oder gelesen oder gehört hast, sondern ein tieferes Wissen, das aus Deiner eigenen Erfahrung heraus mit einer plötzlichen Klarheit entsteht. Es ist alles schon da, in jedem von uns und die Herausforderung besteht darin, sich auf eine Reise einzulassen, wo wir die Gewissheit hinter uns lassen und die unermessliche Weite des Unbekannten betreten.

Das ist die Essenz des Satori-Prozesses. Es ist eine Reise, die wir mit einer Gruppe von anderen unternehmen, welche dabei sind zu verstehen, dass wir nicht akzeptieren müssen, was andere – Politiker, Schriftsteller, Medien – uns erzählt haben. Ein Weltbild, das wir gelernt haben zu akzeptieren. Mit der Unterstützung dieses erforschenden und außergewöhnlichen 6-Tage-Prozesses können wir die Suche fortsetzen, mit der Beharrlichkeit, dass wir unsere eigene Wahrheit finden. Unsere eigene Integrität. Unsere eigene Autorität. Diese innere Suche erfordert Mut, eine Bereitschaft unserer Einsamkeit zu begegnen und weiterzumachen, im Angesicht des Wissens, dass das einzige, was wir sicher wissen ist, dass wir nichts wissen.

Für mich ist es das größte Abenteuer. Eins, dass von mir kontinuierlich verlangt Sicherheiten loszulassen. Ich hoffe, dass Du Dich mir dieses Jahr in beim Satori Process anschließt, um weiter im Raum der Unwissenheit zu fliegen – umarmt in einer Gruppe von anderen, schönen Menschen welche zusammenkommen, um die Freude zu feiern und die Wahrheit, welche wir miteinander entdecken – und gleichzeitig jeder für sich alleine.

Mit viel Liebe für Euch alle
Clare